More than pretty

Gedanken von Frauen die leiten

Aktuelle Blogs:

Search By Tag:
Please reload

November 5, 2019

October 21, 2019

August 20, 2019

August 6, 2019

July 9, 2019

June 7, 2019

April 29, 2019

April 9, 2019

Please reload

Blog Archiv:

Please reload

Die mit Tränen säen

January 14, 2015

Unsere Nation braucht Mütter

Susanna Rychiger / Leiterin 24-7CH Prayer 

 

Mein Herz ist erfüllt mit Dankbarkeit gegenüber all den Frauen, die in vergangenen Jahren viele Tränen des Schmerzes vergossen haben, weil sie aufgrund ihres Geschlechtes nicht in ihrer Leiterschaft anerkannt, gestärkt oder gefördert wurden. Noch viel mehr bin ich diesen Frauen dankbar, dass sie nicht im Schmerz verharrten, sondern sich an Jesus orientiert haben (und dies immer noch tun) und mutig und kühn vorwärts gegangen sind. Frauen die beherzt angepackt haben und sich nicht irritieren liessen. Danke euch allen - ihr seid die Vorreiter für eine Generation an Frauen, die sichtbar geworden sind.

 

Unsere Nationen brauchen Mütter der Ermutigung und der Zurüstung!

 

In meiner Jugendzeit war ich immer wieder eine 'Leitfigur' in unseren Cliquen, organisierte Parties, Weekends, kümmerte mich um die Bekümmerten, war Ansprech-und Vertrauensperson für viele. Gott hat uns mit Gaben und Talenten ausgestattet auch wenn wir Jesus nicht kennen:-)! Geprägt wurde ich auch von meinen Eltern, die ihre Verantwortung nicht nur im Geschäft und der Familie wahrnahmen, sondern auch in der Gesellschaft und sich stark engagierten, ohne einen Unterschied zu machen zwischen “Männlein” oder “Weiblein”. Somit wurden meine Talente einer dienenden Leiterschaft, und das Führen von Menschen schon früh geprägt.

 

Dann kam der ultimative Lebensentscheid als ich Jesus begegnete! Mein Leben wurde auf den Kopf gestellt... und führte auch zu Herausforderungen - ich war eine FRAU... und erst noch eine starke Frau! Plötzlich musste ich mich neu definieren, wurde in Frage gestellt, suchte oftmals vergeblich meinesgleichens. Ich sehnte mich nach Frauenvorbilder, von denen ich hätte lernen können. Das Sehnen war da, meine Begabungen zu entwickeln. Auch Fragen drängten sich in mir auf (starke Frauen in Leiterschaft waren damals sehr selten oder noch nicht sichtbar). In diesem Moment war es so wichtig Männer zu haben, die mich ermutigten, meine Suche nicht aufzugeben nach einer Mentorin, die erkannten wie wichtig es ist, dass sich Frauen gegenseitig ermutigen, die mich aber auch bestärkten in meiner Leiterschaft als Frau zu wachsen. Schlussendlich fand ich eine geniale Frau, die es auf dem Herzen hat, Frauen in Leiterschaft zu fördern und zu prägen.

 

Durch meine eigenen Erfahrungen in der Vergangenheit, ist es mir schon lange ein grosses Anliegen, Frauen zu fördern und zu jüngern. Ich will verschenken, was Gott mir gegeben hat.

 

Gerade deshalb, will ich mir auch die Zeit nehmen, diesen Blog immer wieder mit meinen Gedanken zu speisen, um Frauen zu stärken, sie zu ermutigen und zu fördern. Am Ende geht es nicht um Frauen oder Männer, es geht darum, dass wir als Menschen, geschaffen als Gegenüber Gottes, unsere Verantwortung warhnehmen dürfen und gemeinsam das Reich Gottes bauen.

GEMEINSAM unterwegs!

 

 

Please reload