More than pretty

Gedanken von Frauen die leiten

Aktuelle Blogs:

Search By Tag:
Please reload

November 5, 2019

October 21, 2019

August 20, 2019

August 6, 2019

July 9, 2019

June 7, 2019

April 29, 2019

April 9, 2019

Please reload

Blog Archiv:

Please reload

Mutig fördern

January 17, 2015

Potenzial entdecken

Doris Lindsay / Leiterin in All Nations / Gemeindegründungsbewegung / Cape Town / Südafrika

 

Mutige Menschen haben schon früh an mich geglaubt! Mein Jugileiter, ein ca. 30 jähriger Familienvater, hatte mein damals noch verborgenes Potenzial erkannt. Als 16-jährige, ich war seit kurzem in der Jugendgruppe aktiv, gab er mir die Gelegenheit, zu den ca. 60 Jugendlichen zwischen 16 - 30 Jahren zu sprechen. Ich bekam nicht mal ein Thema für meinen Input zugeteilt, sondern durfte einfach das "predigen" was mir auf dem Herzen war. Zu diesem Zeitpunkt war es "geistliche Kampfführung". So war ich voll Feuer und Flamme über diese Möglichkeit, etwas von meinem Herzen und meinen geistlichen Erkenntnissen zu teilen. Die Luft wurde heiss und ich kann mich erinnern, dass ich die ersten, die langsam einschlafen wollten, mit der Aussage wieder zum Leben holte, dass sie unbedingt frische Luft bräuchten, damit sie Gott noch besser kennen lernen könnten. Eingeschlafen war an diesem Abend niemand - dies nicht wegen meiner brillianten Rhetorik, eher aufgrund meinem leidenschaftlichen Fenster aufreissen in der kalten Winternacht. 

 

Mein Jugileiter war kühn. Zu diesem Zeitpunkt war es noch nicht anerkannt, dass Frauen predigen. Er gab mir eine Gelegenheit, die mein weiteres Gemeindeleben massgeblich prägten. Ich entdeckte, dass es mir nicht nur unglaublich Spass gemacht hatte etwas weiterzugeben, sondern, dass Gott mich auch darin brauchte. Was mich jedoch noch mehr faszinierte, war die Lebendigkeit dieses Leiters. Er war hungrig nach Gott und schaute aus nach Menschen, die seine Leidenschaft für Jesus teilten. In mir fand er eine solche Person und er förderte mich. 

Damals sprach noch niemand von Mentoring und Coaching, und strukturiert war seine Hinwendung zu mir sicher nicht. Doch er integrierte mich einfach in seine Familie. Ich durfte bei ihnen vor der Jugi essen und wenn ich in der Nähe war, fühlte ich mich immer als gerngesehener Gast und wurde in den Diskussionen für voll genommen. 

Seine Werte waren einfach: Annahme von Menschen und Risiko eingehen für Jesus! 

Dies hat sich in meinem Leben eingeprägt und ich habe es vielfach multipliziert. Es gibt nichts besseres, als Menschen einfach anzunehmen und ihnen die Sicherheit einer Beziehung zu geben. Sie gleichzeitig jedoch herauszufordern, grosse Schritte zu gehen und Neues, auch Gewagtes auszuprobieren.

 

Talente und Gaben werden erst entdeckt, wenn Möglichkeiten zum Ausprobieren geboten werden.

 

Menschen die hungrig nach Jesus sind, haben das Potenzial, die Leidenschaft für Gott in anderen zu wecken! Dies kann durch viele verschiedene Arten geschehen, Sprechen vor Menschen ist nur eine davon! 

Ich möchte dich ermutigen, jedoch auch herausfordern:

Sei ein Mensch der mutig ist und das verborgene Potenzial in den Menschen entdeckt! 

Please reload