Willkommen!

 

More than pretty publiziert regelmässig neue Blogs von leitenden Frauen, die mit ihrem Leben und ihrem Dienst für Gott Geschichte schreiben!

 

Du darfst Einblick bekommen in ihren Alltag, ihre Erfolge, Schwächen, Herausforderungen und Unsicherheiten. Sie lassen dich teilhaben an ihrer Beziehung mit Gott und wie sie ihre Aufgaben als Leitende wahrnehmen.

Dieser Blog wird dich ermutigen und stärken.

 

Ja, Gott schreibt Geschichte mit ganz normalen Menschen wie du und ich!

 

Lass dich inspirieren! 

Aktuelle Blogs:
Search By Tag:
Stay In The Know:
Archiv:

Christine Caine 

A short motivation for our faith! 

People of faith are lined up in lanes all over this globe, batons in hand, running the race that matters most in this world—the divine relay.

Meine "Ja's" gefunden

Ich frage Gott jeweils um ein Jahresmotto für das bevorstehende Jahr. Als ich mit Gott das Leitmotto für das Jahr 2017 besprach, hatte ich den Eindruck, dass es ein Jahr würde, indem ich meine "JA's" finden werde. Ich freute mich so richtig über dieses Leitmotto. Es löste Energie und Erwartungshaltung in mir aus. Den gutgemeinten Rat von Menschen, dass ich mich fokussieren und weniger machen sollte, empfand ich nämlich immer eher als Druck. Schon nur deshalb, weil ich einfach gerne viele verschiedene Dinge mache. Das Leitmotto, meine JA's zu finden, tönte zwar nach Fokussierung, wenn auch mit einer einladenden Note. Dazu konnte ich Ja sagen. Meine Erwartung für das Jahr 2017 war also, dass i

Der verrückte Traum Teil 2

Teil 2: Ich lebte meinen Traum schon inmitten des Unfertigen „Mein guter Freund Michael steckt in einer Krise – kann er zu dir kommen?“ Diese Anfrage kam im Sommer 2014 als das Schiff noch kein fließendes Wasser, keine Wände und noch nicht einmal überall isoliert war. Ich sagte „Ja!“ Der Kern meines Traums war schließlich nicht das perfekt renovierte Schiff – so schön es jetzt auch ist – sondern Raum für Begegnung. Das geht auch dann, wenn man sich im Café waschen muss und vier Decken braucht, um Nachts warm zu bleiben. Der Kern meines Traums war schließlich nicht das perfekt renovierte Schiff – so schön es jetzt auch ist – sondern Raum für Begegnung. Das geht auch dann, wenn man sich im Caf

Der verrückte Traum Teil 1

Was ist ein Traum? Ich definiere einen Lebenstraum so: Etwas zu gestalten, das den eigenen Wesen und Talenten größtmöglichen Entfaltungsraum schenkt – zur eigenen Freude und zum Nutzen für andere. Mein Traum war: Ich wollte auf dem Wasser leben und als Coach und Autorin arbeiten. Außerdem wollte ich Menschen Raum bieten, die Reflexionszeit brauchen, um sich zu sortieren nach einer Krise oder ganz allgemein, um Perspektive zu finden. Das kleine Problem: Mir fehlte das nötige Taschengeld, um mir ein fertig ausgebautes Schiff zu kaufen. Ich fand auf Ebay ein rostiges, altes Schiff in meiner Preisklasse, kaufte es und legte los. Wie bei vielen Bauprojekten dauerte es auch hier länger als geplant

Das unmögliche Rennen

Wenn jemand mir in den letzten Jahren gesagt hätte, ich würde einmal einen Women´s Run mitlaufen, dann hätte ich schallend gelacht. Innerlich jedoch dachte ich „schade“, denn ich bin doch so unsportlich, zu viel Gewicht und kümmere mich zu wenig um meine Gesundheit. Ich hoffte immer wieder auf den geeigneten Moment, doch der schien nie zu kommen. Und der Dienst für Gott hatte meine gesamte Aufmerksamkeit, einfach, weil es mir so viel Freude macht, Dinge zu bewegen, Einfluss zu nehmen. Als ich im Oktober 2017 mit jungen Leiterinnen und Leitern aus ganz Europa 2. Timotheus behandelte und eine Freundin von ihrem sehr spontanen Marathon berichtete, dachte ich, „ich möchte so gerne selbst einen L

Newsletter

More than pretty

Seit Juni 2017 gibt es More than pretty auch auf Englisch mit neuen Beiträgen von englisch sprechenden Leiterinnen.
Check it out! 

12 Ways to advocate for women in ministry

By Elisabeth Graham

The key to faithfully walking out the biblical image of gender equality is to seek out opportunities to take practical, purposeful steps in that direction at every turn. It takes intentional effort, as does everything about partnering with God in the work of restored creation.

Check out this great article! 

Sheryl Sandberg

Sheryl Sandberg admits she was terrified to step onto the TED stage in 2010 -- because she was going to talk, for the first time, about the lonely experience of being a woman in the top tiers of business. Millions of views (and a best-selling book) later, the Facebook COO talks with the woman who pushed her to give that first talk, Pat Mitchell. Sandberg opens up about the reaction to her idea, and explores the ways that women still struggle with success. This is a very interesting interview from a secular point of view. 

Christianity Today

Artikel von  Alexander Chow

Bildschirmfoto 2019-04-25 um 22.08.00.pn
The remarkable story of China's Bible women

 

The history of Christianity in the world’s largest country can’t be told without acknowledging the female evangelists and pastors who built its church.

 

 

How to find a good mentor? 

We all have great leaders that we look up to and learn from through observation, but what does it look like to find a mentor that will help you along your journey, and how can you be a great mentor to others. Watch this great video resource as Dr. Christina Crenshaw, professor at Baylor University, shares some wisdom from her journey on finding a good mentor and how to lead others looking to you as a mentor.

Freedom  
Christine Caine 

In this powerful message, Christine Caine encourages us to step into the future and identity that God has for us by surrendering our hearts to Him, today.

Talkrunde Thema:
Frauen in Leiterschaft 

Diese Session wurde aufgenommen an der Vineyard Leiterkonferenz 2013 in Berlin.
Jessica Guttenberger (Leiterin Vineyard München) im Gespräch mit Brigit Schindler (Leiterin Vineyard Aachen), Sigrun Werner (Leiterin Vineyard Chemnitz), Caro Bühlmann (Leiterin Vineyard Bern), Deborah Guttenberger (Visionsteam Vineyard Jugend) und Christina Sonntag (Vineyard Heidelberg).

Shauna Niequist

As the daughter of Bill and Lynne Hybels, co-founders of Willow Creek Church, Shauna Niequist watched the logistics of her parents' ministry and life prompt her mother to push her passions to the side. But as she grew older, she saw her mother blossom. Don't let logistics stand in the way of calling, her mother says now. In this talk from Q Nashville in April 2014, Shauna talks about what she's learned from her mother, and how that has shaped the life of her own family.